Rundreise 14 / 36
Oryx-Herde in Sossusvlei
  • Oryx-Herde in Sossusvlei
  • Wüstenelefant
  • Robbenkolonie
  • Heissluftballon über Sossusvlei
  • Skeleton-Coast-Nationalpark
  • Dünen in der Sossusvlei
  • Desert Rhino Camp
  • Skeleton-Coast-Nationalpark
  • Wanderung in den Dünen
  • Hoanib Skeleton Coast Camp
  • Elefantenherde
Namibia

Wilderness Desert Dune Safari

  • Schicken Sie diese Seite einem Freund

    Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
    Diese E-Mail Adresse ist ungültig.
    Ihre Nachricht wird verschickt...
    Ihre Nachricht wurde erfolgreich verschickt.
    Nachricht konnte leider nicht verschickt werden.

Wüsten, schroffe Berge und eine grossartige Tierwelt. Diese Reise zeigt Ihnen das eindrückliche Namibia und seine atemberaubenden Landschaften.

Rundreisetyp

Geführte Rundreise (Kleingruppe)

Reisedauer

10 Tage/9 Nächte

ab Ort/bis Ort

ab/bis Windhoek

Sprachen

Englisch

Durchführung

an ausgewählten Daten als Gruppenreise

Bild

Highlights

  • Leuchtende Sossusvlei-Dünen
  • Bootsfahrt auf dem Atlantik bei Walwis Bay
  • Erlebnisreiche Fahrt auf den Dünen von Sandwich Harbour
  • Sagenumwobene Skelettküste
  • Imposantes Bergmassiv in der Region Palmwag
  • Beeindruckende Landschaften
  • Wüstenelefanten
  • Tierreicher Etosha-Nationalpark (nur beim Verlängerungsprogramm) //

Leider keine Angebote verfügbar.

Leistungen

  • Innerafrikanische Flüge Sosussvlei–Swakopmund (wetterabhängig), Doro Nawas–Windhoek, Doro Nawas–Etosha und Etosha–Windhoek (bei Buchung der längeren Variante)
  • Alle Landtransfers
  • 1 Übernachtung in einem einfachen Camp an der Skelettküste
  • 8 bzw. 11 Übernachtungen in den einmaligen Wilderness-Camps, eine Verschmelzung von Natur und hohem Komfort
  • Vollpension
  • Wildbeobachtungsaktivitäten im offenen Fahrzeug oder zu Fuss gemäss Reiseprogramm, mit professionellen, Englisch sprechenden Rangern
  • Eintritte in die Nationalparks und Wildreservate

Reiseprogramm nach Tagen

1–2 // Sossusvlei Morgens beginnt Ihre Safari ab Windhoek mit der Fahrt zur Kulala-Konzession. Die Fahrt bis Rehobot verläuft entlang einer hügeligen Gegend, vielleicht sichten Sie eine Warzenschwein-Familie am Rand der Strasse. Die Landschaft wird karger in Richtung Südosten, gar sandiger, wenn Sie die Gegend der Wilderness-Konzession erreichen. Von hier aus haben Sie einen unglaublichen Blick auf die umliegende Landschaft. Am nächsten Tag erleben Sie den Sonnenaufgang auf den Dünen des Sossusvlei. Zu den Nachmittagsaktivitäten gehören Wanderungen, Fahrten zu Aussichtspunkten und die Erkundung der einzigartigen Fauna und Flora der Namib-Wüste im privaten Kulala Wilderness Reserve.

3–4 // Kuiseb, Swakopmund Nach dem Frühstück verlassen Sie die Region der Dünen im Flugzeug in Richtung Norden. Geniessen Sie diesen landschaftlich reizvollen Panoramaflug (wetterabhängig). Zum Mittagessen erreichen Sie Ihre Unterkunft in Swakopmund. Sie erkunden die blaue Küstenlinie des Atlantiks vor Walvis Bay und Swakopmund mit ihren Meeressäugetieren. In Swakopmund haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen im Hansa Hotel.

5 // Skelettküste Weiter geht es per Fahrzeug entlang der berüchtigten Skelettküste, vorbei am Kreuzkap mit seiner Robbenkolonie. Die Fahrt in Richtung Norden durchquert einsame Landschaften, zum Teil mit imposantem Blick auf den Atlantik. Nach ca. 6 Stunden erreichen Sie die einfache, aber schön gelegene Lodge. Übernachtung in der Torra Bay Lodge.

6–9 // Skelettküste, Palmwag Entlang der Skelettküste zu fahren, ist ein unvergessliches Erlebnis. Nebel, heftige Brandung und eine unberechenbare Strömung – der Benguelastrom – machen die Küste von jeher gefährlich für die Seefahrt, aber auch für die früher hier in grosser Zahl vorbeiziehenden Wale. Etliche Wracks am Strand und zahlreiche Knochen gestrandeter Wale legen davon Zeugnis ab. Schiffbrüchige, die hier strandeten, hatten in der Wüste keine Überlebenschance – daher der Name. Der nördliche Teil der Skelettküste ist ein Nationalpark. Diese Tage sind ausgefüllt mit ausgedehnten, erlebnisreichen Aktivitäten im Skelettküste-Park. Sie verbringen insgesamt vier Nächte in der Palmwag-Konzession von Wilderness (Hoanib Skeleton Coast Camp und Desert Rhino Camp).

10 // Windhoek Nach dem Transfer zu Doro Nawas durch die fantastische Landschaft des Damaralands fliegen Sie mit dem Kleinflugzeug nach Windhoek zurück oder setzen die Reise im Etosha-Nationalpark fort.

10–12 // Optionales Verlängerungsprogramm im Ongava-Reservat, Etosha-Nationalpark Erleben Sie die üppige Tierwelt des Etosha-Nationalparks in einem exklusiven Bushcamp, das in einem privaten Reservat liegt. Die Aktivitäten schliessen Tages- und Nachtpirschfahrten sowie Wanderungen und Beobachtungen ein. Sie besuchen zahlreiche Wasserlöcher und Pfannen, immer auf der Suche nach faszinierenden Tierbegegnungen. Drei Übernachtungen in der Ongava Lodge.

13 // Windhoek Flug im Kleinflugzeug nach Windhoek, wo die Reise um ca. 16 Uhr endet.

Hinweis

Wir empfehlen, eine Nacht vor und nach der Safari in Windhoek zu verbringen, zum Beispiel im schönen Hotel Heinitzburg. Im Sossusvlei ist es möglich, einen Ausflug mit einem Heissluftballon zu buchen (gegen Aufpreis). Gepäckbeschränkung von 20 kg pro Person in weichen Taschen (Masse in cm: 25 x 32 x 62). Reisepass erforderlich.

Karte anzeigen Karte schliessen
Bild