Phuket

Phuket

Im Süden Thailands, eine knappe Flugstunde von Bangkok entfernt, liegt Phuket, die «Perle des Südens». Traumhafte Sandstrände, malerische Buchten, tropische Vegetation, erstklassige Tauchgründe und eine gute Infrastruktur bieten ideale Voraussetzungen für Entspannung und Erholung. Wählen Sie zwischen ruhigen Buchten und animierten Stränden – für Ferien wie aus dem Bilderbuch.

Phuket: Übersicht

Phuket: Ihr Ferienort im Überblick

Bang Tao Bay

Bang Tao Bay

Einen der längsten Sandstände Phukets finden Sie an der langen, offenen Bang-Tao-Bucht. Wo früher eine Zinnmine war, finden Sie heute luxuriöse Hotelanlagen und einen schönen Golfplatz.

Kata & Kata Noi Beach

Kata & Kata Noi Beach

Ungefähr 50 km vom Flughafen entfernt liegen die beiden Strände Kata und Kata Noi, durch eine Klippe von einander getrennt. Beide Strandabschnitte bieten herrlich weissen Sand und gute Bademöglichkeiten. Das Dorf ist ein bunt zusammengeworfener Ort mit engen Strassen, Restaurants, Geschäften und Bars.

Mai Khao Beach

Mai Khao Beach

Wer seine Ferien möglichst ruhig und naturnah verbringen will, ist von November bis April mit dem Mai-Khao-Strand, im Norden der Insel Phuket, bestens bedient. Nur wenige Touristen kommen hierhin – dafür viele Schildkröten, die hier ihre Eier ablegen.

Naka Yai

Naka Yai

Klein, aber fein – so präsentiert sich die Insel Naka Yai, die gern von Erholungsuchenden als Rückzugsort genutzt wird. Ruhe, Abgeschiedenheit und feine Sandstrände sind dabei die überzeugenden Argumente Naka Yais.

Pansea Beach

Pansea Beach

An der Westküste Phukets, neben dem Surin-Strand, liegt der Pansea-Strand. Wer nicht in einem der beiden Hotels wohnt, erreicht ihn nur durch einen recht steil abfallenden, gut versteckten Pfad. Wunderbar weich und weiss ist dieser Strand, das Meer schillert in allen Türkisfarben, im Hintergrund spendet eine üppige Vegetation wohltuenden Schatten. Schön!